Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 30. September 2017

Rückblick: Philosophicum Lech 2017
Mut zur Faulheit. Die Arbeit und ihr Schicksal.

Beim Philosophicum Lech am Arlberg lautet in diesem Jahr das Thema: „Mut zur Faulheit – Die Arbeit und ihr Schicksal“ Im Magna-Impulsforum: "Ein- und Auskommen ohne Arbeit?" diskutierte Wolf Lotter unter der Moderation von Michael Fleischhacker mit Margit Appel, Daniel Häni, Barbara Kolm, Hansjörg Tutner und Thomas Vasek.  

"Aus wirtschaftsliberaler Sicht trat Essayist Wolf Lotter für ein Grundeinkommen ein – und gab zu bedenken, dass Faulheit durchaus ein Motor des Fortschritts sein kann, schließlich treibe sie die Entwicklung von Technologie zur Arbeitsvermeidung. So glaube er, „dass das (also das Grundeinkommen) dem Hayek g'fallen hätt'“". (Thomas Kramar, "Die Presse")

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.